• Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.
    Römer 12:12

  • Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies steht kein Gesetz.
    Galater 5:22-23

  • Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch!
    Philipper 4:4

  • Denn der HERR, dein Gott, ist bei dir, ein starker Heiland.
    Er wird sich über dich freuen und dir freundlich sein,
    er wird dir vergeben in seiner Liebe
    und wird über dich mit Jauchzen fröhlich sein.
    Zefanja 3:17

Die Gemeinschaft Lammertsfehn wünscht allen eine Frohe und gesegnete Weihnacht. Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Leider konnten viele unsere geplanten Aktionen nicht statt finden, trotzdem durften wir viele Gottesdienste zusammen feiern, die Kinder konnten wieder zur Jungschar gehen und für mich das besondere Highlight, wir durften wieder einen Teenkreis starten, der gut angelaufen ist.

Am Sonntag durften wir unseren traditionellen Gottesdienst feiern, dieses Jahr leider ohne Weihnachtsfeier. Diesmal drehte sich alles um Türen und um das Lied macht hoch die Tür. Am Anfang durften alle Kinder zusammen einen Weihnachtsbaum schmücken. Ein kleines Spiel, bei dem verschiedene Türen aus der Gemeinde erraten werden durften leiteten auf ein Anspiel und die dazugehörige Predigt hin.

Heute durften wir zusammen mit dem Nikolaus und den anderen Vereinen in Lammertsfehn alle Kinder im Ort besuchen. Es war eine tolle Gemeinschaftsaktion und es gab soviel tolles Feedback. Viele Kinder warteten schon zum Teil mit den Eltern und Oma und Opa an der Straße und warteten, dass der Nikolaus endlich vorbei kommt. Es wurden viele Bilder gemacht und es gab viele strahlende Gesichter. Auch das älteste Kind von Lammertsfehn durfte sich über einen Stutenkerl freuen. Vielen Dank an allen beteiligten, besonderen Dank gilt dabei Maike, Simone, Thorsten H. und dem Nikolaus ohne euch wäre diese Aktion nicht möglich gewesen.

Heute durften wir ein wenig den Volkstrauertagsgottesdienst der Kirchengemeinde Filsum im Dorfgemeinschaftshaus begleiten. Der Chor hatte seinen ersten Auftritt seit März 2020! Im Anschluss an den Gottesdienst gab es die Kranzniederlegung durch die Feuerwehr als Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt und als Mahnung zum Frieden und Versöhnung für die Zukunft. Der Posaunenchor der Kirchengemeinde wirkte dort auch mit.

Ihr könnt Euch den Gottesdienst hier noch einmal anhören.

Am 07.11.21 durften wir, immer noch unter Corona-Bedingungen, wieder einen Abendgottesdienst feiern. In der Moderation von Hans-Hermann und in den Liedern wurden wir auf das Thema des Gottesdienstes eingestimmt. In der Predigt von Jörg ging es um das Thema „Gemeinschaft hat was – oder auch nicht.“ Als Gemeinschaft ist uns so vieles geschenkt und wird dürfen uns auf die Hoffnung berufen, die wir durch Jesus haben dürfen. Darum „lasst uns aufeinander achthaben“, an dieser Hoffnung festhalten und als Gemeinde zusammenstehen.

LammGo im Oktober. Das Erntedankfest liegt hinter uns aber auch schon wieder vor uns. Neben Bauernweisheiten die uns Meike etwas näher gebracht hat ging es heute ums Loben. Wir loben Gott eben nicht nur in der Musik, sondern auch in unserem täglichen handeln und tun. Jörg ging auf das Thema in seiner Predigt auf das Lied der Gaukler von Duo Camillo ein. Nicht nur in der Predigt, sondern auch in einen Ansprechenden Cheographie wo er uns das Lied nicht nur im Ton, sondern auch visuell näher gebracht hat.

Die Predigt könnt ihr hier noch mal nachhören:

Predigt