• Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.
    Römer 12:12

  • Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies steht kein Gesetz.
    Galater 5:22-23

  • Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch!
    Philipper 4:4

  • Denn der HERR, dein Gott, ist bei dir, ein starker Heiland.
    Er wird sich über dich freuen und dir freundlich sein,
    er wird dir vergeben in seiner Liebe
    und wird über dich mit Jauchzen fröhlich sein.
    Zefanja 3:17

………………..

Wie schwer fällt es uns zu warten? Mit dieser Frage durften wir uns heute auseinandersetzen. Während der Moderation gab es auch eine Pause, wo wir alle warten mussten. Mein erster Gedanke war, dass irgendwas mit der Technim nicht in Ordnung ist. Wir Menschen sind es nicht mehr gewohnt, einfach zu warten. Wenn wir warten, so ziehen wir oft das Handy, um die Zeit zu überbrücken, so einfach nichts machen, dass fällt uns schwer.

Advent bedeutet auch warten und zur Ruhe zu kommen, aber oft ist die Adventszeit genau das Gegenteil, eher die stressigste Zeit des Jahres.

Jens hielt uns zu diesen Thema eine tolle Predigt. Danke dafür.

Gestern am 02.10.22 durften wir einen Erntedankfestgottesdienst feiern. Vielen Dank an Alle für die Gestaltung des Gottesdienstes! „Einfach das Beste“ – so hieß das Thema der Predigt von Hartwig Bartels – Gott hält einfach das Beste für uns bereit. Ihr könnt die Predigt hier noch einmal nachhören.

Predigt von Hartwig Bartels

Gestern durften wir wieder einen schönen Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus feiern. Diesmal mit der Taufe des kleinen Keno. Um 11 Uhr starteten mit mit netten Gesprächen bei Kaffee, Tee und Kuchen. Die Predigt war passend zum Taufvers:

Sei mutig und stark! Fürchte dich also nicht, und habe keine Angst; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir bei allem, was du unternimmst.

Josua 1 Vers 9

Hier noch mal zum nachhören.

Heute durften wir nach der langen Sommerpause endlich wieder LammGo feiern. Mit einer bewegenden Predigt von prägenden Christen, die mich persönlich sehr angesprochen hat. Ganz zum Abschluss gab es dann noch das Abschiedsvideo von Philipp Mickenbecker zu sein. Seht es euch hier noch mal unten an.

Außerdem durften wir heute unsere langjährigen Mitarbeiter Johann als 1. Vorsitzender und Thomas als Jugendkreisleiter verabschieden. Rieke wurde zum Team EC ausgesandt und Wiebke als Bufdine eingesegnet. Toll Wiebke das du jetzt dabei bist.

Gestern durften wir unseren letzten LammGo vor den Sommerferien feiern. Diesmal hatten wir viele Gäste aus den Malibukursen, sowohl Babys, Geschwister, Mütter, Väter und Großeltern. Es war ein toller Gottesdienst mit einer Predigt von Sven Kramer Leiter der EEB in Leer. Nach dem Gottesdienst durften wir wieder zusammen essen und uns austauschen.

Hier ein paar Endrücke aus dem Gottesdienst.

Dieses Jahr gab es seitens des Bürgervereins kein Ostereier sammeln für die Kinder im Dorf. So entschieden wir uns, zusammen mit dem TSV Lammertsfehn, in einer Gemeinschaftsaktion dieses Veranstaltung gemeinsam fortzuführen. Zu Beginn durften wir den Kindern die Ostergeschichte erzählen, Thema war „Ostern und das Geheimnis um das Ei“. Ein großes Überraschungsei wurde geöffnet, welches aber zum Erstaunen der Kinder leer war, genau wie das Grab auch leer war. Anschließend durften die Kinder dann bunte Eier suchen, die von einigen Frauen aus dem Dorf gefärbt worden sind, aber auch den Inhalt des leeren Eies. Denn es gab auch noch eine kleine Überraschung von der Gemeinschaft und dem TSV. Es gab viel positives Feedback.

Heute durften wir wieder unseren LammGo feiern. In der Predigt von Jörg ging es um das Lied „No Longer Slaves“ – „Kein Sklave mehr der Angst.“ Natürlich waren unsere Gedanken auch bei der aktuellen schrecklichen Situation in der Ukraine und es gab eine Gebetszeit. In dieser Woche wird es auch wieder Friedensgebete geben.

Die Predigt könnt Ihr hier noch einmal hören: