Halmstad

Gestern durften wir wieder einen schönen Gottesdienst im Dorfgemeinschaftshaus feiern. Diesmal mit der Taufe des kleinen Keno. Um 11 Uhr starteten mit mit netten Gesprächen bei Kaffee, Tee und Kuchen. Die Predigt war passend zum Taufvers:

Sei mutig und stark! Fürchte dich also nicht, und habe keine Angst; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir bei allem, was du unternimmst.

Josua 1 Vers 9

Hier noch mal zum nachhören.

Heute durften wir nach der langen Sommerpause endlich wieder LammGo feiern. Mit einer bewegenden Predigt von prägenden Christen, die mich persönlich sehr angesprochen hat. Ganz zum Abschluss gab es dann noch das Abschiedsvideo von Philipp Mickenbecker zu sein. Seht es euch hier noch mal unten an.

Außerdem durften wir heute unsere langjährigen Mitarbeiter Johann als 1. Vorsitzender und Thomas als Jugendkreisleiter verabschieden. Rieke wurde zum Team EC ausgesandt und Wiebke als Bufdine eingesegnet. Toll Wiebke das du jetzt dabei bist.

Gestern durften wir unseren letzten LammGo vor den Sommerferien feiern. Diesmal hatten wir viele Gäste aus den Malibukursen, sowohl Babys, Geschwister, Mütter, Väter und Großeltern. Es war ein toller Gottesdienst mit einer Predigt von Sven Kramer Leiter der EEB in Leer. Nach dem Gottesdienst durften wir wieder zusammen essen und uns austauschen.

Hier ein paar Endrücke aus dem Gottesdienst.

Dieses Jahr gab es seitens des Bürgervereins kein Ostereier sammeln für die Kinder im Dorf. So entschieden wir uns, zusammen mit dem TSV Lammertsfehn, in einer Gemeinschaftsaktion dieses Veranstaltung gemeinsam fortzuführen. Zu Beginn durften wir den Kindern die Ostergeschichte erzählen, Thema war „Ostern und das Geheimnis um das Ei“. Ein großes Überraschungsei wurde geöffnet, welches aber zum Erstaunen der Kinder leer war, genau wie das Grab auch leer war. Anschließend durften die Kinder dann bunte Eier suchen, die von einigen Frauen aus dem Dorf gefärbt worden sind, aber auch den Inhalt des leeren Eies. Denn es gab auch noch eine kleine Überraschung von der Gemeinschaft und dem TSV. Es gab viel positives Feedback.

Die Gemeinschaft Lammertsfehn wünscht allen eine Frohe und gesegnete Weihnacht. Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Leider konnten viele unsere geplanten Aktionen nicht statt finden, trotzdem durften wir viele Gottesdienste zusammen feiern, die Kinder konnten wieder zur Jungschar gehen und für mich das besondere Highlight, wir durften wieder einen Teenkreis starten, der gut angelaufen ist.

Am Sonntag durften wir unseren traditionellen Gottesdienst feiern, dieses Jahr leider ohne Weihnachtsfeier. Diesmal drehte sich alles um Türen und um das Lied macht hoch die Tür. Am Anfang durften alle Kinder zusammen einen Weihnachtsbaum schmücken. Ein kleines Spiel, bei dem verschiedene Türen aus der Gemeinde erraten werden durften leiteten auf ein Anspiel und die dazugehörige Predigt hin.

Heute durften wir zusammen mit dem Nikolaus und den anderen Vereinen in Lammertsfehn alle Kinder im Ort besuchen. Es war eine tolle Gemeinschaftsaktion und es gab soviel tolles Feedback. Viele Kinder warteten schon zum Teil mit den Eltern und Oma und Opa an der Straße und warteten, dass der Nikolaus endlich vorbei kommt. Es wurden viele Bilder gemacht und es gab viele strahlende Gesichter. Auch das älteste Kind von Lammertsfehn durfte sich über einen Stutenkerl freuen. Vielen Dank an allen beteiligten, besonderen Dank gilt dabei Maike, Simone, Thorsten H. und dem Nikolaus ohne euch wäre diese Aktion nicht möglich gewesen.

LammGo im Oktober. Das Erntedankfest liegt hinter uns aber auch schon wieder vor uns. Neben Bauernweisheiten die uns Meike etwas näher gebracht hat ging es heute ums Loben. Wir loben Gott eben nicht nur in der Musik, sondern auch in unserem täglichen handeln und tun. Jörg ging auf das Thema in seiner Predigt auf das Lied der Gaukler von Duo Camillo ein. Nicht nur in der Predigt, sondern auch in einen Ansprechenden Cheographie wo er uns das Lied nicht nur im Ton, sondern auch visuell näher gebracht hat.

Die Predigt könnt ihr hier noch mal nachhören:

Predigt

Am Sonntag durften wir nach dem Jungschartag mit Übernachtung im Gemeindehaus endlich wieder einen Familien Lammgo feiern. Die Jungschar hatte sich viel einfallen lassen und wurde aktiv mit ins Programm einbezogen. Band, Vorträge, Spiele und Moderation kam alles von den Kindern.

In der Predigt von Jörg ging es dann um die Hochzeit von Kanaan. Anschließend gab es seit langer Zeit mal wieder die Möglichkeit für Gespräche und Austausch. Vielen Dank für diesen tollen Gottesdienst.

Die Jungschar hat ein besonderes Wochenende erlebt: Am Samstag Nachmittag startete der Jungschartag beim OKM-Heim mit einem Konzert von Mike Müllerbauer und der Auflösung der Kronkorken-Sammelaktion. Nach dem Konzert ging es zum Gemeindehaus: Übernachtungsaktion, Buntes Programm, gemeinsam Essen, Nachtwanderung, Film. Das Jungschar-Wochenende endete mit einem Familiengottesdienst, den wir von der Jungschar ein bisschen mitgestalten durften
Schön, dass viele dabei waren. Wir hoffen, es hat Euch gefallen.